Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Iran Revolution Germany

Iran Demonstration am Großen Stern in Berlin, 22.10.2022

Am 13. September 2022 wurde die junge Kurdin Jina Mahsa Amini von der sogenannten Sittenpolizei in Iran verhaftet, weil sie angeblich ihr Kopftuch nicht richtig trug. Sie wurde so dermaßen verprügelt, dass sie erst ins Koma fiel und dann wenige Tage später starb. Seitdem gibt es in ganz Iran Proteste. Die Menschen auf den Straßen protestieren nicht nur gegen den Zwangshijab, sie fordern ihre Freiheit. Sie fordern den Sturz der Islamischen Republik. 

Und dafür werden sie mit Tränengas attackiert, mit Schlagstöcken verprügelt, verhaftet, gefoltert, auf offener Straße verprügelt. Die Gräueltaten der Sicherheitskräfte kennen kein Ende. An der Sharif Universität, eine Elite-Universität in Teheran, haben sie Studierende eingekesselt und abgeschlachtet. Im Evin Gefängnis in Teheran, wo so viele politische Gefangene, Autor*innen, Schriftsteller*innen und viele mehr sitzen, haben sie versucht, die Gefangenen am lebendigen Leibe zu verbrennen. In der Stadt Zahedan haben sie aus Hubschraubern auf die Demonstrierenden geschossen. In Sanandaj sieht es aus wie im Krieg. Den 16-jährigen Abolfazl haben sie mit 24 Schüssen ermordet. Die 16-jährige Nika wurde ermordet und als sie an ihrem 17. Geburtstag beerdigt werden sollte, stahl man ihre Leiche – zu groß war die Angst der Behörden, dass die Welt ihren geschundenen Körper sieht. Junge Frauen und sogar Minderjährige werden zuhause abgeholt und vergewaltigt, genauso wie in den Gefängnissen laufend vergewaltigt wird. An einer Grundschule haben sie kleine Kinder mit Tränengas attackiert und verprügelt. 

Das Regime hat das Internet gedrosselt. Die Mörder wollen nicht, dass ihre Verbrechen von der Welt gesehen werden. Und deswegen ist es umso wichtiger, dass wir erst recht genauer hinsehen und die Stimmen aus Iran verlängern. 

Liebe Mitbürger*innen, seid die Stimmen der Menschen in Iran. Tut diesem mörderischen Regime keinen Gefallen, in dem ihr wegschaut und schweigt. Helft aktiv mit, dass dieses Terror Regime gestürzt wird, damit die Menschen in Freiheit und Würde und Frieden leben können. 

Was könnt ihr tun?

Hier könnt ihr euch informieren:

Frauen, die auf Deutsch berichten:

Für Englisch und Farsi:

Forderungen an die Bundesregierung